WebClub - Online-Hilfe

Auswertungen

Themen in diesem Bereich

Allgemeine Hinweise

Die Trainingsplanung ist eine kostenpflichtige Erweiterung, die jeweils bei der Lizenzerweiterung dazu bestellt werden kann. Bei der Einführung ist sie vollständig enthalten, bis die nächste reguläre Lizenzerweiterung notwendig ist. Wurde diese Erweiterung nicht bestellt, so arbeitet sie im Demomodus. Dabei stehen alle Funktionen zur Verfügung. Sobald 10 oder mehr Trainingspläne vorhanden sind, können keine neuen Trainingspläne mehr erstellt werden.

Basisdaten

Die Basisdaten erlauben es, grundlegende Vorgaben für die Trainingsplanung vorzunehmen. Alle Basisdaten haben Standardvorgaben, die durch eigenen Vorgaben ergänzt werden können.

Belastungszonen

Die Belastungszonen geben Auskunft über die Belastung eines Trainingspunktes. Sind sind Bestandteil eines jeden Trainingspunktes und erlauben es, die Pulskurve und die Belastungsverteilung einer Trainingseinheit zu ermitteln. Sie sind ebenfalls Bestandteil der Auswertungen und bilden deren Basis. Im Programm sind die Belastungszonen nach Madsen / Rudolph vorgegeben. Es können eigene Belastungszonen angelegt und bearbeitet werden. Die vom Programm vorgegebenen Belastungszonen können nicht verändert werden.

Eine Belastungszone besteht aus verschiedenen Angaben: Das Kürzel wird als Text im Trainingsplan ausgegeben. Die Angaben % BZ von und % BZ bis definiert den Bereich der Bestzeit, in dem in dieser Belastungszone geschwommen werden soll. Die Angaben Puls von und Puls bis definieren den Pulsbereich, in dem sich die Belastung bewegen soll.Die Angabe VO2max gibt an, wie hoch die Sauerstoffschuld ist, die in dieser Zone eingegangen wird. Die Dauer gibt die maximale Dauer der Belastung einer Zone an, wird im Programm momentan aber noch nicht verwendet. Zusätzlich kann für jede Belastungszone eine Farbe angegeben werden, die in den grafischen Darstellungen für die Zone verwendet werden soll.

Für die Belastungszonen kann angegeben werden, ob in den Auswahlen alle Belastungszonen oder nur die eigenen Belastungszonen angeboten werden.

Schwimmarten

Die Schwimmarten sind Bestandteil eines Trainingspunktes und geben Auskunft darüber, was geschwommen wird (z.B. ganze Lage, nur Arme, nur Beine usw.). Vom Programm sind Standard-Schwimmarten vorgegeben, die nicht verändert werden können. Es können aber eigene Schwimmarten definiert werden.Dabei gehören zu einer Schwimmart das Kürzel und der Text.

Hilfsmittel

Die Hilfsmittel sind Bestandteil eines Trainingspunktes und geben Auskunft darüber, welche Hilfsmittel für diesen Trainingspunkt benötgt werden. Vom Programm sind Standard-Hilfsmittel vorgegeben, die nicht verändert werden können. Es können aber eigene Hilfsmittel definiert werden.

Standard-Serien

Standard-Serien ermöglichen es, einen einzelnen Trainingspunkt zu hinterlegen, der häufig verwendet wird. Im Anlegen einer Trainingseinheit kann auf die Standard-Serien zurück gegriffen werden und die Serien kann durch einen Mausklick als Trainingspunkt eingefügt werden. Jede Standard-Serie muss einen eindeutigen Namen haben, der nur einmal verwendet werden kann.

Standard-Serien bestehen neben dem Namen aus der Belastungszone, der Schwimmart, der Anzahl an Wiederholungen und der Streckenlänge, der Lage, dem Hilfsmittel, der Zeit und einer eventuellen Bemerkung. Die Zeit kann entweder als Abgangszeit (Zeit für eine Wiederholung der Streckenlänge in Minuten:Sekunden) oder als Pausenzeit interpretiert werden. Wenn die Zeit eine Pausenzeit sein soll, muss die entsprechende Option angekreuzt sein. Mit der Option nicht in den Auswertungen verwenden kann vorgegeben werden, dass dieser Trainingspunkt bei den Schwimmerstatistiken nicht berücksichtigt wird.

Eine Standard-Serie kann entweder allgemein gültig (für alle Benutzer verwendbar) und nur für den eingeloggten Benutzer gültig sein.

Trainingseinheit

Der Dialog zum Bearbeiten einer Trainingseinheit zeigt eine Einheit. Die verschiedenen Einheiten sind dabei nach Datum absteigend sortiert, so dass die neuste Einheit als erstes angezeigt wird.

Eine Trainingseinheit besteht aus dem Datum und der Uhrzeit, der Angabe ob es sich um eine Wassereinheit handelt, dem Trainingsort, der Dauer der Einheit, einer Bemerkung und dem Schwerpunkt als Belastungszone. Zusätzlich kann angegeben werden, welche Trainer diese Einheit leiten und für welche Trainingsgruppen die Einheit gilt. Diese beiden Angaben sind vor allem für die Trainerstatistik und die Gruppenstatistik gedacht. Trainer und Gruppenzuweisung können nur geändert werden, wenn die entsprechende Einheit im Bearbeiten-Modus ist!

Die Bearbeitung folgt den allgemeinen Funktionen zur Bearbeitung von Datensätzen.

Für die Bearbeitung stehen weiter Funktionen zur Verfügung:

Speichern: Speichert den gesamten Trainingsplan ohne den Bearbeiten-Modus zu verlassen.
Neuer Trainingspunkt: Hängt an das Ende des Trainingsplans einen neuen Trainingspunkt an
Drucken: erzeugt eine druckbare Ausgabe des Trainingsplans.
Pulsverlauf: zeigt eine grafische Darstellung des theoretischen Pulsverlaufs anhand der Belastungszonen
Belastungszonen: zeigt eine grafische Darstellung der Verteilung der Belastungszonen
Teilnehmer: diese Funktion steht nur zur Verfügung, wenn der Trainingsplan nicht im Bearbeiten-Modus ist! Sie erlaubt eine Zuweisung der Teilnehmer zum gesamten Trainingsplan (alle Trainingspunkte). Die verfügbaren Personen können aufgrund von Benutzerrechten eingeschränkt sein und werden aus den zugewiesenen Gruppen entnommen.

Für jeden einzelnen Trainingspunkt stehen ebenfalls Funktionen zur Verfügung, wenn der Trainingsplan im Bearbeiten-Modus ist:

Löschen: Löscht den entsprechenden Trainingspunkt
Verschiebt den Trainingspunkt um eins nach oben
Verschiebt den Trainingspunkt um eins nach unten
Erlaubt es, eine Standard-Serie auszuwählen und an die Stelle von diesem Trainingspunkt zu setzen. Eventuell bereits gemacht Eingaben werden überschrieben.
Erlaubt es, diesen Trainingspunkt als Standard-Serie zu speichern. Dabei muss ein eindeutiger Name eingegeben werden.

Bei jeder Trainingseinheit kann entschieden werde,. ob das Eintragen von Schwimmern (Anwesenheit) erlaubt ist oder nicht. Diese Vorgabe kann nur von jemandem geändert werden, der das Recht zum Bearbeiten der Trainingseinheit hat. Damit kann das Eintragen der Anwesenheit z.B. 3 Tage nach der Einheit gesperrt werden.

Mit dem Button Anwesenheit übertragen kann die im Trainingsplan eingetragene Anwesenheit in den Punkt Gruppen >> Anwesenheit >> Anwesenheit führen übertragen werden. Sollte dort eine entsprechende Einheit vorhanden sein, werden die Daten für die im Trainingsplan eingetragenen Schwimmer und Trainer überschrieben - alle anderen Eintragungen (krank, entschuldigt) bleiben unverändert. Ist kein Eintrag für das Datum / Uhrzeit der Trainingseinheit wird eine entsprechende Einheit angelegt.